2003 ging eine ganze Nordseegemeinde in einer verheerenden Sturmflut unter. Der visionäre Deichgraf Hauke Haien hatte sich beim Bau eines neuen Schöpfwerks verkalkuliert und starb mitsamt seiner Familie in den Fluten. 15 Jahre später macht sich eine junge Frau in Begleitung des ehemaligen Mitarbeiters von Hauke Haien auf die Suche nach ihrer Vergangenheit. Sie ist Autistin und behauptet Wienke Haien zu sein, die tote Tochter des Deichgrafen. Mit ihren Fragen reißen sie und ihr seltsamer Begleiter Iven alte Wunden wieder auf. Die Schäden der Flut mögen behoben sein, das Trauma aber ist längst nicht bewältigt.

HAUKE HAIENS TOD (AT)
TV-Event Spielfilm 105 min ARD Degeto 2021

In Drehbuchentwicklung
(nach dem Roman „Hauke Haiens Tod“
von Robert Habeck und Andrea Paluch)

Credits
Idee Wilfried Hauke, Kerstin Ramcke
Buch Daniela Baumgärtl, Constantin Lieb
Regie Nils Willbrandt
Producer Wilfried Hauke
Produzentin Kerstin Ramcke
Redaktion Claudia Luzius

Produktion
NORD FILM

Poster